BBF GmbH

What-the-data-Hackathon in Hamburg

Vom 15.09.2017-17.09.2017 fand auf dem Hamburger Energiecampus der dritte What-the-data-Hackathon statt. Veranstalter des Industriehackathons mit ca. 70 Teilnehmern war Cybus. Zwei unserer Kollegen waren im Team „coding agents“ mit dem Projekt Terawatt.

Terawatt ist ein System, welches es dem Nutzer ermöglicht, möglichst energieeffizient zu leben ohne durch eine Maschine bevormundet zu werden. Im Hintergrund arbeitet ein Modell, welches den Energiefluss des Energiecampus in Hamburg von der Photovoltaik-Anlage bis zur Elektromobilität simuliert. Basierend darauf wurden Live-Wetterdaten und Vorhersagen des DWD verwendet, um die Energieproduktion der nahen Zukunft zu simulieren. Die Nutzerschnittstelle zum Modell wurde durch eine App realisiert, da das Smartphone mittlerweile zur natürlichen Art der Dateninteraktion geworden ist. Die App zeigt die Energieverteilung für die Zukunft an und ermöglicht dem Nutzer Prioritäten zu setzen. So kann die vom Algorithmus ermittelte günstigste Energieverteilung geändert werden um z.B. das Elektroauto zuerst aufzuladen, wenn der Nutzer unbedingt mit dem Auto fahren will. Gleichzeitig soll der Nutzer zu einem möglichst energieoptimalen Verhalten bewogen werden. Um ein solches System zu testen, enthält die App ein Benachrichtigungssystem, welches den Nutzer von Zeit zu Zeit auffordert seinen Platz vor dem Computer zu verlassen und sich zu bewegen. Die Bewegung wird über die Beschleunigungsdaten des Telefons ermittelt. Ein zweiter Teil der App konzentrierte sich auf die Darstellung und Detektion von Anomalien im Wärmefluss durch Heizkörper. Damit lässt sich z.B. ein offenes Fenster über einem Heizkörper ermitteln. Solch ein Fall wurde in der App simuliert und der Nutzer darauf hingewiesen.

Aus der abschließenden Präsentation ging unser Team mit den „coding agents“ als Gewinner des Hauptpreises wie auch als Gewinner von 4 Industriecomputern Mica hervor.

Anfrage an BBF GmbH