BBF GmbH

Unser Konzept für Dresden – intermodale Mobilität für die Stadt der Zukunft

Im Wissenschaftsjahr 2015 – Zukunftsstadt wurde der Wettbewerb Zukunftsstadt 2030+ vom BMBF ins Leben gerufen. Damals 51 Kommunen in Deutschland entwickelten in einer ersten Phase Ideen für eine zukunftsfähige Stadt. In der zweiten Phase 2016/2017 entwickeln die verbleibenden 23 Kommunen ihre Ideen weiter zum Konzept, zusammen mit Politik, Bürgern und Wissenschaft. Acht der entwickelten Konzepte werden ab dem Jahr 2018 unter realen Bedingungen umgesetzt.

Dresden positionierte sich mit 5 Themen („Globale Verantwortung lokal übernehmen“, „Die nachhaltige, sich selbststeuernde Stadtgesellschaft“, „Eingebettete resiliente Stadt“, „Viele Nachbarschaften bilden eine Stadt“, „Kultur des respektvollen Miteinanders – Stadt der nachhaltigen Kooperation“) und ist nun in der Erstellungsphase konkreter Konzepte.

Getrieben durch den Gedanken an eine nachhaltige Entwicklung und getragen durch die Expertise im Aufbau intelligenter Datenverarbeitung, Datenintegration und machine learning beteiligen sich drei Mitarbeiter der bbf GmbH an diesem Prozess. Das von ihnen initiierte Projekt „Intermodale Mobilitätsplattform“ denkt Mobilität einen Schritt weiter: Keine entweder oder Entscheidung bei der Wahl der Mobilitätsplanung, sondern ein individueller Mobilitätsplan, der alle Arten der Verkehrsmittel vereint und dem Nutzer das bietet was er braucht: Unkomplizierte Mobilität.

Anfrage an BBF GmbH