BBF GmbH

Um der Verpflichtung nachzukommen, neben den zusätzlichen Meldepflichten auch die Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) zu erfüllen, wurde die durationsbasierte Steuerung im Zinsrisikobereich auf eine barwertige Value-at-Risk Steuerung umgestellt. Hierfür wurde ein Schnittstellenprogramm konzipiert und entwickelt, über das die Daten geladen, aggregiert und qualitätsgeprüft wurden. Des Weiteren wurde über ein User-Interface die Bearbeitung über Korrekturfaktoren und Ablauffiktionen ermöglicht und die Anbindung eines modularisierten Rechenkerns vorgenommen.

Projektinfo

  • Branche: Finanzdienstleistung
  • Mitarbeiter: 3
  • Dauer: 5 Monate

Technologie

  • Datenbank: Oracle
  • ETL: PL/SQL
  • Reporting: Java
  • Betriebssystem: Windows XP

Sonstiges

  • Java-Programmierung

Verantwortung von BBF:

Anfrage an BBF GmbH